Schreibwettbewerb

Nicht ganz Privat

Die Lesung der Texte des Schreibwettbewerbs

von Julia Kretschmer
Am vergangenen Freitag durfte man im Foyer des Museums für Kommunikation Frankfurt etwas Ungewöhnliches erleben. Jugendliche im Alter von 11-14 Jahren gaben ganz private Einblicke in ihren Alltag. Ob sie da ganz ehrlich sein würden, fragte ich mich im Vorhinein. Auch die Moderatorin des Abends, die Kinderbuchautorin Regina Rusch, hatte sich diese Frage gestellt, das verriet sie dem Publikum bei ihrer Begrüßung.
weiterlesen

Die Qual der Wahl

Die Jury des Schreibwettbewerbs tagte

14. August 2008: Die Jury des Schreibwettbewerbs tagtZusammen mit der Stiftung Lesen und der Anne Frank Jugendbegegnungsstätte hatten wir Schüler aufgerufen, uns einen Tag in ihrem Leben zu beschreiben. Am Donnerstag tagte nun die Jury unter Vorsitz der Kinderbuchautorin Regina Rusch. Einstimmig war die Begeisterung über die Anzahl der Einsendungen und die Vielfalt der Texte von "Ein Tag in meinem Leben". Von 130 Texten wurden jetzt 26 zur Prämierung ausgewählt. Die Gewinner werden in den nächsten Tagen informiert. Alle Teilnehmer sind selbstverständlich zur Abschlussveranstaltung am Freitag, den 5. September um 18 Uhr ins Museum für Kommunikation eingeladen.
weiterlesen

Ein Tag in meinem Leben

Schreibwettbewerb für Kinder von 11-14 Jahren

logoAnne Franks Fragen wie "Wer bin ich?", "Was geschieht mit mir?" oder "Was ist mir wichtig?" machen das Tagebuch bis heute für junge Menschen interessant. Mit dem Schreibwettbewerb wollen wir Kinder und Jugendliche auffordern, wie Anne Frank einen Tagebucheintrag zu verfassen, also "einen Tag in ihrem Leben" zu beschreiben. Ziel ist, eine Art Mosaik zu erstellen, aus dem sich das Leben junger Menschen im 21. Jahrhundert ablesen lässt.
weiterlesen